Stavanger

Stavanger, liebevoll auch als "Tor zum Fjordland" bezeichnet, ist die viertgrößte Stadt Norwegens. Das Stadtrecht erhielt Stavanger bereits im Jahre 1125. Aus dieser Zeit ist noch die romanische Domkirche zu bewundern. Absolut sehenswert ist aber auch die Altstadt mit ihren denkmalgeschützten weißen Holzhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Im Jahr 2008 war Stavanger "Kulturhauptstadt Europas". Alljährlich finden zahlreiche Musikveranstaltungen statt, darunter das Jazz-Festival im Mai und das Internationale Kammermusik-Festival im August. Stavanger ist auch Sitz des Norwegischen Ölmuseums, in dem die Geschichte der Ölförderung anschaulich dargestellt wird. Interessierte können zudem eine nachgebaute Minibohrinsel begehen und so einen Eindruck vom Leben "offshore" erhalten. In der Nähe von Stavanger gibt es eine schöne Schärenküste mit Leuchttürmen und Stränden.


Weitere Orte - Westnorwegen

Andere Regionen in Norwegen

Mare Baltikum Reisen, Norwegen
Mare Baltikum Reisen