Insel Naissaare

Die Insel Naissaare (dt. Nargen, schwedisch Nargö), wörtlich übersetzt Fraueninsel, wurde zum ersten Mal im 11. Jh. in der Chronik von Adam von Bremen erwähnt. Einer Legende nach gab es auf der Insel blutdurstige Kriegerinnen. Die Insel liegt rund 12 km vor Tallinn in der Tallinner Bucht und ist ca. 20 qkm groß. 1934 gab es noch 450 Einwohner auf der Insel, heute ist die Insel fast unbewohnt. Wegen Ihrer strategischen Bedeutung ist Naissaare seit dem 15. Jh. militärisch genutzt worden. Schon in der Zarenzeit wurden hier große Festungsanlagen und eine Eisenbahn zum Transport von Militärgütern gebaut. Zwischen den Weltkriegen wurde die Insel vom estnischen Militär und ab 1941 von den sowjetischen Militärs als militärisches Schutzgebiet genutzt. Heute hat sich die Natur die Insel rückerobert! Besuchen Sie mit uns auf einem geführten Ausflug diese geheimnissvolle Insel.  


Weitere Orte - Norden mit Lahemaa Nationalpark

Andere Regionen in Estland

Mare Baltikum Reisen, Christine Salten, Andres Vainumäe, Individualreisen, Gruppenreisen, PKW-Rundreisen, Fahrradtouren, Naturbeobachtung, Vogelbeobachtung, Wanderreisen, Baltikum, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Skandinavien, Schweden, Stockholm, Russland, St. Petersburg, Tallinn, Winterreisen, Finnland, Riga, Helsinki, Vilnius, Stockholm, Städtereise, Ostseekurzreisen, Norwegen, Hurtigruten, Oslo, Bergen, Ostseeurlaub, Kurische Nehrung, Memel, Klaipeda, Aktivreisen, Spezialveranstalter, Baltikum, Kaliningrader Gebiet, Königsberg, Strandurlaub, Ostseefähren, Kreuzfahrten Ostsee, Mare Baltikum, Tagesausflüge, Moorwanderung, Lappland, Skigebiet Ylläs, Flughafen Kittilä
Mare Baltikum Reisen, Estland
Mare Baltikum Reisen