Insel Kihnu

Die Insel Kihnu ist mit knapp 17 qkm Fläche Estlands siebtgrößte Insel und liegt im Rigaischen Meerbusen südlich der Stadt Pärnu. Neben der ursprünglichen Natur hat die Insel auch die einzigartige Kultur ihrer Bewohner bewahrt. Früher hatten die Frauen in ihren farbigen Trachten auf Kihnu das Sagen, da die Männer überwiegend zum Fischen zu See fuhren. Diese einzigartige Kultur, verbunden mit dem speziellen Inseldialekt, gehört seit 2003 zum immateriellen Weltkulturerbe der UNESCO.