Fahrradreisen / Radreisen geführt

Buchungsnr.: WA-5535-51826-22

10 Tage geführte Radtour Litauen, Kaliningrad, Polen: Klaipeda - Gdańsk

Von der Fachwerk-Stadt Klaipeda, dem alten Memel, bis zum Danziger Wasser - eine spannende Reise durch 3 Länder: Litauen - Russland mit dem Kaliningrader Gebiet und Polen. Ein Höhepunkt dieser Reise ist die Kurische Nehrung mit ihrer einzigartigen Dünenlandschaft. Sie fahren durch "Tanzende Wälder" im Kaliningrader Gebiet und lernen in Polen das Frische Haff und die gewaltige Marienburg in Malbork kennen. Endziel der Reise ist Gdansk (Danzig) mit seiner einmalig wiederbelebten Altstadt.

10 Tage geführte Radtour Litauen, Kaliningrad, Polen: Klaipeda - Gdansk,  Bu-Br.:  WA-5535-51826-22

Gesamtstrecke per Rad: ca. 269 km, per Bus ca. 290 km, Tagesetappen 32 - 57 km

Wegbeschaffenheit der Radtour: 
Sie fahren hauptsächlich auf kleineren Straßen mit wenig Verkehrsaufkommen und auf Radwegen. Das Gelände ist überwiegend flach. Auf der Kurischen Nehrung und auf der Elbinger Höhe gibt es ein paar sanft ansteigende Hügel.

 


Mindestteilnehmerzahl:6
Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist die letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters 6 Wochen vor Reisebeginn.

Hinweis: Diese Reise ist für Personen mit eingeschränkter Mobilität oder Reisefähigkeit nicht geeignet. Wir beraten Sie gerne.



Alles aufklappen
Alles einklappen
Reiseverlauf
01. Tag | Samstag | Klaipėda - Anreise

Individuelle Anreise nach Klaipeda, z.B. per Schiff von Kiel oder per Flugzeug nach Palanga (bei Klaipeda). Optionaler Transfer zu Ihrem Hotel (dazu buchbar). Je nach Ankunft ist noch etwas Zeit für einen Spaziergung durch die hübsche Altstadt mit ihren Fachwerk- und Backsteinbauten. Am Abend gegen 19:00 Uhr Willkommenstreffen mit Ihrer Reiseleitung im Hotel in Klaipeda.
Ü/F im Hotel*** in Klaipeda

02. Tag | Sonntag | Klaipėda - Kurische Nehrung - Nida (Rad ca. 57 km)

Mit der Fähre fahren Sie heute auf die Kurische Nehrung und fahren entlang des Radwanderweges an den "Toten" Dünen und der Kormoran- und Graureiherkolonie vorbei. Unterwegs ist auch ewas Zeit zum Verweilen am Ostseestrand oder baden eingeplant. Nach Ankunft in Nida, dem schönsten Ort der Nehrung, und Check-In im Hotel werden Sie in einem gemütlichen Restaurant in Nida zu Abend essen.
Ü/F im Hotel*** in Nida

03. Tag | Montag | Nida - Kurische Nehrung - Selenogradsk - Kaliningrad (Rad ca. 56 km, Bus ca. 35 km)

Heute lernen Sie den russischen Teil der Kurischen Nehrung kennen. Sie fahren durch den "Tanzenden Wald" und am ornithologischen Museum vorbei. Die Kurische Nehrung ist ein beliebter Rastplatz von Millionen Zugvögeln. In Selenogradsk kann man noch den Charme des damals mondänen Badeortes Cranz erahnen. Bustransfer nach Kaliningradund Check-In im Hotel.
Ü/F im Hotel*** in Kaliningrad

04. Tag | Dienstag | Kaliningrad - Svetlogorsk - Yantarny - Kaliningrad (Rad ca. 50 km, Bus ca. 65 km)

Transfer nach Svetlogorsk, ehemals Rauschen, ein traditioneller Kurort am Meer mit rund 60 m hoher Steilküste. Radtour entlang der Sambischen Halbinsel bis nach Yantarny, wo es eine Bernsteinmine gab. Sie fahren entlang kleiner Straßen mit Baumalleen Richtung Kaliningrad. Mit einem Transfer in das quirlige Kaliningrad endet Ihr heutiger Ausflug. Abendessen im Restaurant.
Ü/F im Hotel*** in Kaliningrad

05. Tag | Mittwoch | Kaliningrad entdecken

Nach dem Frühstück lernen Sie bei einer ausgiebigen Stadtführung das ehemalige Königsberg kennen. Sie sehen u.a. das Königstor, den Königsberger Dom mit Grabstätte von Immanuel Kant und die Stadtbastion. Den Nachmittag können Sie nach eigenen Wünschen gestalten, das moderne Kaliningrad erkunden oder Sie buchen einen individuellen Ausflug hinzu.
Ü/F im Hotel*** in Kaliningrad

06. Tag | Donnerstag | Kaliningrad - Mamonovo - Frisches Haff - Frombork (Rad ca. 32 km, Bus ca. 50 km)

Transfer am Morgen nach Mamonovo zum Grenzübergang. Von der Grenze in Polen fahren Sie nun auf der neuen "Green Velo Route" entlang des Frischen Haffs bis nach Frombork, das "Juwel von Warmia" im Ermland. Der Mathematiker und Astronom Nikolaus Kopernikus lebte hier mit kurzen Unterbrechnungen rund 30 Jahre bis zu seinem Tode im Jahre 1543. Als Begründer des heliozentrischen Weltbildes und Domherr wurde er im Dom begraben. Im Kopernikusturm der Domburg gibt es heute ein Museum zu Ehren des Wissenschaftlers. Nach dem Hotel-Check-In erwartet Sie ein warmes Abendessen.
Ü/F im Hotel*** in Frombork

07. Tag | Freitag | Frombork - Green Velo Route - Elbląg (Rad ca. 42 km)

Ihre Radtour führt Sie weiter entlang des Frischen Haffs und auf der Green Velo Route durch die Elbinger Hügellandschaft bis nach Elbląg. Die Hanesstadt Elbląg, ehemals Elbing, putzt sich immer mehr raus. Sehenswert ist das Gotische Markttor aus dem 14. Jahrhundert, der Oberländer Kanal und die Giebelhäuser in der wiederaufgebauten Altstadt.
Ü/F im Hotel**** in Elbląg

08. Tag | Samstag | Elbląg - Oberlandkanal - Malbork - Gdańsk (Rad ca. 32 km, Bus ca. 120 km, Boot ca. 2 Std.)

Zunächst Transfer zum Oberlandkanal, wo Sie ein Bootsfahrt entlang der Buczyniec-Rampe erwartet. Mit einer Winde wird Ihr Boot über den "trockenen" Hügel gezogen, um wieder zum Elbląg-Kanal zu gelangen. Am Nachmittag dann Transfer nach Gdańsk. Unterwegs Zwischenstopp in Malbork, um die beeindruckende Marienburg zu bewundern, eine der größten Festungen des Mittelalters. Nach Ankunft in Gdańsk/Danzig Abschieds-Abendessen.
Ü/F im Hotel*** in Gdańsk / Danzig

09. Tag | Sonntag | Gdańsk/Danzig entdecken

Am Morgen Altstadtrundgang durch Gdańsk mit seiner über 1.000 Jahre alte Geschichte. Die Altstadt besticht mit dem Goldenen Tor (Brama Złota) und der berühmten Langgasse (Długa), in der sich die alten hanseatischen Bürgerhäuser der ehemaligen Danziger Oberschicht befinden. Prächtige Fassaden zieren die Renaissance- und Barockhäuser. Die Langgasse mündet in den zentralen Platz der Altstadt, den Langen Markt (Długi Targ). Hier befinden sich das imposante Rechtstädtische Rathaus mit seinem markanten Uhrenturm, der Neptunbrunnen und das Goldene Haus.
Nach Verabschiedung des Stadtführers sind Sie nun auf sich gestellt und können den Nachmittag individuell gestalten. Optional kann ein individueller Ausflug z.B. zur Dreistadt dazugebucht werden. Zusammen mit der Hafenstadt Gdynia / Gdingen und dem Ostseebad Sopot / Zoppot bildet Gdańsk die sogenannte "Dreistadt".
Ü/F im Hotel*** in Gdańsk / Danzig

10. Tag | Montag | Gdańsk - Abreise

Nach dem Frühstück individuelle Abreise oder individuelle Anschlussbuchung.


Änderungen im Programmablauf vorbehalten.

Visum für die Russische Föderation:

Für die Russische Föderation benötigen Sie einen gültigen Reisepass, der mindestens 6 Monate nach Rückreisedatum noch gültig ist, eine gültige Reise-Auslandskrankenversicherung und ein für Russland gültiges Visum.


E-Visum: Für die meisten EU-Staatsbürger und Schweizer Staatsbürger gibt es neu ein vereinfachtes elektronisches Visum für das Kaliningrader Gebiet und die Region St. Petersburg.
 Sie können ein E-Visum frühestens 20 Kalendertage vor Einreise nach Russland für maximal 8 Tage Aufenthalt kostenfrei selbst online beantragen.


Die Beantragung eines E-Visums oder normalen Visums erfolgt stets auf eigenes Risiko, da wir auf Entscheidungen der russischen Behörden keinen Einfluss haben.
Wenn Sie nach der Online-Beantragung eines E-Visums nach 4 Kalendertagen noch keinen Bescheid bekommen haben, muss ein normales Visum beantragt werden. 
Da bis zu Ihrer Abreise dann nicht mehr viel Zeit bleibt, können wir Ihnen dann nur noch eine Visumsbeantragung im Eilverfahren anbieten.

Daher bieten wir alternativ zum E-Visum die Visumsbeantragung im Standard- und Eilverfahren über uns an. Siehe optionale Leistungen unten.

 

 

9 Ü/F in den Hotels der örtlichen Mittelklasse, inklusive aller Hotelgebühren
Willkommentreffen mit einem Getränk
4 x Abendessen (Drei-Gänge-Menü mit Kaffee/Tee; 1x Nida, 1x Kaliningrad, 1x Frombork, 1x Gdańsk)
Mineralwasser an den Radtagen
Deutsch-/Englisch sprechende Reiseleitung Tag 2-8 lt. Programm
Trekking - Fahrradverleih mit 1 Seiten-Radtasche
(Damen-/Herren-/Unisexfahrrad: 7-Gang-Nabenschaltung mit Rücktrittsbremse oder 24-Gang-Kettenschaltung mit Freilauf und Handbremse; Helm auf Anfrage)
Alle Transfers im klimatisierten Bus/Kleinbus
Gepäcktransport lt. Programm
Führungen lt. Programm
Fährticket Klaipeda - Kurische Nehrung
Ökologische Nationalparkabgabe für die Kurische Nehrung (litauische und russische Seite)
Fahrt auf der Buczyniec-Rampe des Oberlandkanals bei Elblag in Polen (ca. 2 Std.)
Eintritte: ornithologisches Museum Rybachy, Aussichtspunkt beim Bernstein-Tagebau in Yantarny
Tourenbeschreibung zur Reise
Hotelinformationen
Informations- und Kartenmaterial
Praktische Hinweise
24 Stunden MBR-Notrufservice

Teilnehmerzahl:
mindestens 6 Personen
höchstens 15 Personen mit 1 Reiseleiter
höchstens 21 Personen mit 2 Reiseleitern

 

Linienflüge nach Palanga (bei Klaipeda), von Danzig:
Linienflug ab verschiedenen deutschen Flughäfen nach Palanga (bei Klaipeda) und zurück ab Gdańsk, pro Person: ab 299,- Euro
inkl. aller Nebenkosten und 20 kg Freigepäck
Aktuelle Tagespreise von Ihrem Wunschflughafen gerne auf Anfrage

Anreise mit der DFDS-Seaways-Fähre von Kiel nach Klaipeda gerne auf Anfrage

Personen-Transfers in Klaipeda und Danzig:
Fährhafen Klaipeda - Hotel in Klaipeda für 1-3 Personen, pro Strecke: 30,- Euro
Flughafen Palanga - Hotel in Klaipeda für 1-3 Personen, pro Strecke:   49,- Euro

Hotel in Danzig - Bahnhof Danzig für 1-3 Personen, pro Strecke:    30,- Euro
Hotel in Danzig - Flughafen Danzig für 1-3 Personen, pro Strecke:  35,- Euro

Aufpreis für ein Elektro-Mietrad (Pedelec) mit Radtasche während der Reise, pro Person: 145,- Euro

Verlängerungstag, Preise pro Person und Ü/F im Hotel***:
Klaipeda:  DZ: 44,- Euro;  EZ: 79,- Euro
Gdańsk:    DZ: 50,- Euro;  EZ: 89,- Euro

Reiseversicherungen mit der ERGO-Reiseversicherung:
Reiserücktrittsversicherung
Reisekrankenversicherung
Rundum Sorglos Paket