Vogelbeobachtung in Litauen: 8 Tage

Buchungscode: WAI-62001-18     |     Mindestteilnehmer: 8 Personen (Hinweis)     |      Drucken

BildBildBild

Beschreibung

Die schönsten Naturregionen Litauens mit einer aufsehenerregenden Vogelpopulation: Während der Vogelzüge im Frühjahr oder Herbst können Sie auf der Kurischen Nehrung, im Regionalpark Memeldelta und Labanoras und im Nationalpark Aukstaitija im Nordosten von Litauen sensationelle Entdeckungen machen!

Vogelbeobachtung in Litauen: 8 Tage, Bu.Nr. WAI-62001-18

1. Tag: Vilnius
Ankunft in Vilnius und Transfer zu Ihrem Hotel. Abendessen und Ü/F im Hotel**** in Vilnius.
2. Tag: Vilnius – Rudininkai – Baltoji Voke – Vilnius
Das Waldgebiet von Rudininkai besteht aus Moorlandschaft und Fischteichen, Nadelwäldern mit Sanddünen, durchfluteten Wäldern mit Bächen und Mooren. Folgende Vögel könnten Sie sehen: Wespenbussard, Birkhuhn, Auerhuhn, Kranich, Rauhfusskauz, Nachtschwalbe, Grauspecht, Dreizehenspecht, Heidelerche, Brachpieper. Außerdem zahlreich vorhanden: Schreiadler, Haselhuhn, Wachtelkönig, Schwarzspecht, Weißrückenspecht, Zwergschnäpper. Einige seltene Arten wie Schwarzstorch, Seeadler, Fischadler und Uhu brüten im Waldgebiet. Die Seen und Teiche sind Zuchtplätze für Singschwäne, Grosse Rohrdommeln, verschiedene Entenarten, Rallen, Flußschwalben und Sperlingsvögel, darunter auch Zitronenstelzen. Nach ausführlichen Beobachtungen Rückfahrt nach Vilnius. Abendessen und Ü/F im Hotel**** .
3. Tag: Vilnius – Regionalpark Labanoras – Miskiniskes (Nationalpark Aukstaitija)
Die heutigen Beobachtungen finden im zweitgrößten zusammenhängenden Waldgebiet von Litauen statt. Zahlreiche Seen und reine Flüsse kennzeichnen Labanoras. Heute u.a. zu entdecken: Prachttaucher, Fischadler, Wespenbussard, Auerhuhn, Kranich, Rauhfusskauz, Nachtschwalbe,Blauracke, Schwarzspecht, Heidelerche, Schreiadler, Birkhuhn, Haselhuhn, Sperlingskauz, Grauspecht, Dreizehenspecht, Zwergschnäpper.
Die Führung am Nachmittag wird vermutlich ein Teil des Nationalparks Aukstaitija erfassen, Sie können einige der letzten hier brütenden Blauracken entdecken. Die Route hängt von den Entdeckungen des Vortages ab. Sie bleiben jedoch im Nationalpark Aukstaitija nahe dem strikt geschütztem Urwald Azvinciu giria, bekannt für seine seltenen Waldvögel, hauptsächlich Eulen und Spechte. Am späten Abend versuchen Sie noch den Rauhfusskauz und die Nachtschwalbe zu sichten. Abendessen und Ü/F in einer Landpension im Nationalpark Aukstaitija.
4. Tag: Miskiniskes – Punia Wald – Vente (Regionalpark Memeldelta)
Fahrt nach Westlitauen. Zunächst gehen Sie in einige Waldgebiete im Dzukija-Gebiet, wo es Schutzgebiete für seltene Spechtarten wie Grauspecht, Weissrückenspecht und Mittelspecht gibt. Außerdem hoffen Sie, Schwarzstörche und Schreiadler zu treffen. An einigen Abschnitten des Nemunas Flusses (Memel) können Sie Flußseeschwalben und Zwergseeschwalben finden. Dann geht es in den Punia-Wald, einen der ältesten Mischwälder Litauens. Hier können Schwarzstörche, Greifvögel, seltene Spechtarten und Sperlingsvögel zu sehen sein. Am Nachmittag Fahrt zum Übernachtungsort in Memeldelta. Auf dem Weg besichtigen Sie Brutplätze der Weissflügelseeschwalbe, der Weissbartseeschwalbe und der Zwergmöwe sowie verschiedenster Wasservogelarten. Ankunft in Vente am späten Abend. Die kleine Siedlung am Kurischen Haff liegt im Regionalpark des Memeldeltas, ein wertvolles Feuchtgebiet mit überflutetem Weideland, Sumpfgebieten und Hochmoor, umgeben von feuchten Laub- und Mischwald. Das Flachwasser und die kleinen Düneninseln sind für das Kurische Haff typisch. Abendessen und Ü/F im Hotel*** in Vente.
5. Tag: Das Naturschutzgebiet Memeldelta
Das Memeldelta ist eines der Durchzugsgebiete der ostatlantische Flugwege. Hier lassen sich großartige Entdeckungen machen: Blässgänse, Singschwäne, Reiherenten, Seeadler, Greifvögel, Kraniche und Sperlingsvögel. Das Schutzgebiet für Brutvögel mit 4 seltenen Arten (Seeadler, Wachtelkönig, Doppelschnepfe und Seggenrohrsänger) ist Revier für Rohrweihen, Tüpfelrallen, Alpenstrandläufer, Trauerseeschwalben, Weissbartseeschwalben, Zwergmöwen, Uhus, sowie den Säbelschnäbler. Am Morgen beobachten Sie im Kintai-Feuchtgebiet vor allem Gänse-, Enten und Schwanenarten sowie Wattvögel und Möwen auf ihrem Zug. Am Nachmittag Besuch der Vogelstation in Ventes ragas (seit 1929). Sie werden ausführlich über die Arbeit der Station und die wissenschaftlichen Erkenntnisse informiert. Danach geht es zum Hochmoor Aukstumala, wo in den 1930er Jahren die ersten Hochmoor-Erforschungen stattfanden. Am späten Abend beobachten Sie noch Brutplätze von Uhu, Wachtelkönig, Doppelschnepfe und Seggenrohrsänger. Abendessen und Ü/F im Hotel*** in Vente.
6. Tag: Vente – Minge – Nida (Nationalpark Kurische Nehrung)
Sie besuchen die feuchten Weidewiesen/Polder: Brutplatz der Uferschnepfe, Kampfläufer, Alpenstrandläufer, Rotschenkel, Bekassine, Zitronenstelze und andere Sperlingsvögel. Unterschiedliche Arten von Wasser- und Wattvögeln sowie Greifvögel gilt es zu entdecken. Am Nachmittag Führung im Memeldelta. In den Düneninseln ruhen verschiedene Möwen, Meerschwalben und Wattvogelarten, mit Glück sehen Sie auch die Raubseeschwalbe, Säbelschnäbler und ander Wattvogelarten. Am Abend Schiffsfahrt über das Kurische Haff nach Nida. Abendessen und Ü/F im Hotel***in Nida.
7. Tag: Nida – Vilnius entlang der Kurischen Nehrung
Führung am Morgen: Wanderung zu den geschützten Sanddünen und Beobachtung der hiesigen Seevögel. Außerdem Besuch der Brutstätten vom Brachpieper, der Heidelerche sowie der großen Kolonie der Kormorane. Fahrt nach Vilnius. Abschiedsabendessen. Ü im Hotel**** in Vilnius.
8. Tag: Vilnius
Frühstück. Abflug von Vilnius. Ende der Reise.

Für Gäste mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.

Im Preis enthalten

7 Ü/F in 1 Landpension u. guten Hotels***/ ****
Halbpension (7 Abendessen)
1 Mittagessen und 5 Picknickessen
Kleinbustransfers an den Tagen 2-7
Deutschsprechende Reiseleitung sowie örtliche Ornithologen in einigen Gebieten
Führungen und Ausflüge inkl. Eintrittsgelder laut Tourenbeschreibung
Fährfahrt auf die Kurische Nehrung
Nationalparkabgabe für die Kurische Nehrung
Schifffahrt über das Kurische Haff
Informationsmaterial
inkl. 24 Stunden MBR-Notruf - Service.

Teilnehmerzahl: mindestens 8, höchstens 14 Personen.

Weitere Buchungsmöglichkeiten

Linienflug ab verschiedenen deutschen Städten nach Vilnius und zurück, Preis pro Person: ab 295,- Euro

inkl. aller Nebenkosten und 1 Gepäckstück bis 20 kg.
Den genauen Flugpreis ab Ihrem Heimatflughafen erhalten Sie gerne auf Anfrage.
Transfer Flughafen – Hotel – Flughafen ab 2 Personen, pro Strecke: ab 32,- Euro
Verlängerungstag in Vilnius auf Anfrage
Reiserücktrittskostenversicherung / Reiseauslandskrankenversicherung

Termine

Reisezeit 2018 gerne auf Anfrage



Mindestteilnehmer

8 Personen

Bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl ist die letzte Rücktrittsmöglichkeit des Reiseveranstalters 6 Wochen vor Reisebeginn.

Ihre Reiseroute

Bild

Aktuellen Katalog bestellen

    Bestellen Sie jetzt kostenfrei unsere aktuellen Kataloge für Ihre Urlaubsplanung.

Immer gut informiert!

Mit unserem Newsletter sind Sie immer über aktuelle Angebote und Themen von Mare Baltikum informiert. Melden Sie sich jetzt einfach an!

Newsletter abmelden


Neuigkeiten bei Mare Baltikum Reisen